Die Brieftaube

Brieftaube

Die Brieftaube

Inhaltsverzeichnis

Gott befahl Noah eine Arche zu bauen da er beschlossen hatte die Menschen aufgrund ihrer Boshaftigkeit mit einer Sintflut zu bestrafen bzw. zu vernichten. Noah sollte von jedem Tier ein Pärchen mit auf sein Schiff nehmen. Die einsetzenden Fluten vernichteten alles Leben auf der Erde. Noah wählte, nachdem Gott das Wasser wieder sinken ließ, ein Tier aus, welches er gedachte als Kundschafter auszusenden. Und dieses Tier war eine Taube. Diese Taube kehrte beim ersten Flug ohne Erfolg zurück. Aber beim zweiten Ausflug brachte diese Taube einen Ölzweig, in ihrem Schnabel haltend, mit. So konnte Noah Hoffnung schöpfen. Beim dritten Ausflug kehrte die Taube nicht an Bord zurück und Noah meinte daraufhin, dass sie Land gefunden hätte. Seit diesem Zeitpunkt gilt die Taube als ein Zeichen der Versöhnung zwischen Gott und den Menschen.
 
Mittlerweile zählt die Brieftaube, bzw. das Rennpferd des kleinen Mannes zu einem sehr beliebten Haustier. Wie uns bereits das Alte Testament erzählte, findet sie immer wieder den Weg nach Hause. Zahlreiche Forscher zerbrechen sich nach wie vor die Köpfe, wie ihr das wohl gelingt.
 
Der Grund warum Tauben mittlerweile zu den beliebtesten Haustieren zählen, ist der, dass sie auch auf dem Dach eines Wohnhauses halten kann. Schnelligkeit und Orientierungssinn, dies sind die wichtigsten Faktoren für den Brieftaubensport.
 

Steckbrief der Brieftaube

Brieftaube detailiert

Steckbrief der Brieftaube

Brieftauben werden immer den schnellsten Weg nach Hause fliegen da sie bestrebt sind, bei ihren Flügen so wenig Energie wie möglich zu verlieren. Unklar ist aber warum ausgerechnet Brieftauben über einen so perfekten Orientierungssinn besitzen. Forscher nehmen an, dass sie in ihrem Gehirn so eine Art Landschaftskarte erstellen und sich darauf orientieren. Brieftauben benutzen so wie Zugvögel auch den Stand der Sonne und natürlich der Sterne für ihre Orientierung. Ihr Zeitgefühl ermöglicht es ihnen am Stand der Sonne zu erkennen in welcher Himmelsrichtung die Sonne steht. Des Weiteren benutzen Brieftauben das Erdmagnetfeld für ihre Orientierung bis sie wieder in der Nähe ihres Taubenschlages sind. Unklar ist nach wie vor wo sich der Magnetsinn im Körper der Taube befindet. Forscher fanden heraus, dass nicht die magnetischen, eisenhaltigen Nervenzellen im Schnabel dafür verantwortlich sind denn diese Zellen sind Fresszellen und dienen der Immunabwehr und nicht der Navigation.

In Deutschland gibt es schätzungsweise 2,5 Millionen Brieftauben die zu Wettflügen eingesetzt werden.

Der Brieftaubensport

Seit mehr als 120 Jahren gibt es in Deutschland den Brieftaubensport. 2,5 Millionen Brieftauben und ca. 64.000 Züchter befinden sich Verband Deutscher Brieftaubenzüchter.

Brieftauben Halter

Brieftauben Halter

Es gibt ca. 300 verschiedene Taubenrassen so wie z.B. die Carrier aus der Kategorie der Warzentauben die vermutliche die Vorfahren unserer heutigen Brieftauben gewesen sein dürften. Die Brieftaubenzüchter sind fasziniert von ihrem Hobby die darin besteht, dass ihre Brieftauben, ohne Kompass und Landkarte Hunderte von Kilometern fliegen können um in den heimatlichen Schlag zurückfinden.
 
Wettkämpfe und Leistungsfähigkeit der Brieftauben:
Es dürfen nur Tauben an Wettkämpfen teilnehmen, welche gesund sind und nicht mit Antibiotika oder anderen Mitteln behandelt worden sind. Damit die sich die Brieftauben nicht überfordert fühlen, dürfen sie nur alle zwei Wochen an Wettkämpfen teilnehmen. Sämtliche Jungtiere müssen schonen auf die Flugsaison vorbereitet werden. Brieftauben, die erschöpft oder verletzt sind, müssen vom Züchter am Fundort abgeholt werden um sie gesund zu pflegen. Der Wunsch eines jeden Züchters besteht darin, leistungsfähige Brieftauben zu besitzen. In den Wettkämpfen, welche in den Frühjahrs- und Sommermonaten stattfinden, haben die Züchter nur ein Ziel, dass ihre Tauben so schnell wie möglich vom Auslassort wieder zurück in den heimischen Schlag finden. Abhängig vom Wettkampf können die Entfernungen mehrere hundert Kilometer betragen. Für erfahrene, mehrjährige Brieftauben reicht die Flugsaison von April bis Juli wobei sie an ca. 14 Preisflügen teilnehmen. Die Jungtauben welche von August bis September fliegen absolvieren ca. 5 Preisflüge. Die Entfernung der sogenannten Alttauben pro Flug liegt zwischen 150 bis 1000 km, Jungtauben ca. 200 km.

Wichtige und nützliche Links für Brieftauben Freunde

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Impressum | Datenschutz